Portal für Erhaltungskulturen einheimischer WildpflanzenPortal für Erhaltungskulturen einheimischer Wildpflanzen

Arten:  A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z

Hier finden Sie Erhaltungskulturen von 600 Arten in über 3.000 Akzessionen. Zu den 91 fett gedruckten Arten informieren wir ausführlich über Biologie, Kulturansprüche, haltende Gärten/Einrichtungen und Wiederansiedlungen.

Soldanella minima s.str. (Kleinste Troddelblume)

Soldanella minima s.str.

© M. Burkart, BG Potsdam
Der hochauflösende Download ist unter einer Creative Commons Namensnennung zur nicht-kommerziellen Nutzung verfügbar.

Biologie

ArtSoldanella minima s.str.
VerbreitungArealanteil Deutschlands weniger als 10% (isolierter Vorposten) (floraweb.de 2011)
Verbreitungskartekeine Angabe
Höhenverbreitung1400-2800 m (Zhang et al. 2001)
Natürlicher StandortRasen, Fels- und Geröllfluren des Hochgebirges (Hauptvorkommen) (floraweb.de 2011); auf sickerfeuchten, kalkreichen, ± milden, humosen, lehmigen Steinböden (Oberdorfer 1990)
Mykorrhizierungkeine Angabe
Beschreibung der Pflanze3-10 cm, mit 1(-2)-blütigem, drüsigem Schaft, Blätter 4-10 mm br, grundstdg, rundl., ledrig, dickl., (fast) ohne Basalbucht, oberseits ohne vorspringende Nerven, Spaltöffnungen nur auf der Unterseite, Blatt- u. Blütenstiele dicht mit 0,15-0,2 mm lgn, gestielten Drüsenhaaren besetzt, Stiel der Drüsenhaare 2-4(-6)-zellig, lgr als Drüsenköpfchen, Krone röhrig bis trichterig glockenfg, meist hellpurpurn, auf 1/4-1/3 ihrer Länge zerschlitzt, innen mit sehr kl Schlundschuppen, lgr als Griffel, Staubbeutelspitze unbegrannt, Frucht 5-zähnig (floraweb.de 2011); verlängert kriechend (Oberdorfer 1990)
LebensformHemikryptophyt, überwinternd grün (floraweb.de 2011)
Lebensdauerausdauernd (edrom-nurseries 2012)
Samenbankkeine Angabe
BlütezeitMai-Juni (biolflor.de 2011)
Bestäubung durchInsekten, Selbst
Kompatibilitätselbstinkompatibel (biolflor.de 2011)
Blütenbiologiealle Blüten zwittrig, homogam (biolflor.de 2011)
Ploidietetraploid, 2n=32,34,40 (biolflor.de 2011)
FruchtKapsel (biolflor.de 2011)
Samenreifekeine Angabe
Samengröße1,8 mm x 1,8 mm (biolflor.de 2011)
Samengewichtkeine Angabe
Samenmorphologiekeine Angabe
Samenausbreitungkeine Angabe
Reproduktiongenerativ und vegetativ, vegetative Vermehrung über Ausläufer und Rhizome (biolflor.de 2011)
Gefährdungwelt- und europaweit ungefährdet (floraweb.de 2011)
Rote Liste DeutschlandR (extrem selten) (floraweb.de 2011)
Gefährdungsursachenkeine Angabe
Pflegemaßnahmenkeine Angabe
Schutzstatusbesonders geschützt (floraweb.de 2011)
Verantwortlichkeithohe Verantwortlichkeit für isolierte Vorposten (floraweb.de 2011)
Sonstiges-

Nach oben

Kulturansprüche

ArtSoldanella minima s.str.
Kulturaufwändig
Wasserbedarf:feuchter Standort (Jelitto 1990); milde Bodenfeuchte (Köhlein 1992); feuchter Boden (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); dauernass (wie im Schneetälchen) (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Nässeempfindlichkeit:gute Drainage erforderlich (Köhlein 1992); sehr gut wasserdurchlässiger Boden (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); durchlässiger Boden (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung); unempfindlich (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Dürreempfindlichkeit:sehr hoch (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
pH-Spezifik:kalkhaltig (Köhlein 1992)
Substratspezifik:humoser Kalkboden (Köhlein 1994); humusreicher Boden, Freiland: Boden mit scharfem Grus abdecken, unter Glas: in flachen Schalen mit einer Mischung aus gleichen Teilen kalkfreie (Heidekraut-) Topferde, Laubkompost und Grus (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Torfboden (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung)
Nährstoffbedarf:keine Angabe
Nährstoffempfindlichkeit:keine Angabe
Temperaturansprüche:kühler Standort (Jelitto 1990, Köhlein 1992); frosthart bis -15°C (Brickell 2000); benötigt vermutlich Nachtkälte (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Lichtbedarf:sonnig (Jelitto 1990); absonnige Lage (Köhlein 1992); volle Sonne mit Schatten um Mittag (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Halbschatten (Cheers 2003, Angaben nur zur Gattung)
Schädlingsprobleme:Schneckenfraß (Jelitto 1990, Cheers 2003, Angaben jeweils nur zur Gattung); Schneckenfraß an jungen Trieben (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung)
Vermehrung durch:Samen nach Reife in Töpfen im Kalten Kasten säen, Teilung im zeitigen Frühjahr (Brickell 2000, Angaben nur zur Gattung); Samen (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)
Keimungsansprüche:Kaltkeimer (Köhlein 1994)
Keimungszeit:keine Angabe
Hybridisiert mit:keine Angabe
Kritische Lebensphasen:keine Angabe
SonstigesKultur nur im Moorkasten möglich (BG München-Nymphenburg: A. Gröger & H.-J. Götzke)

Nach oben

Haltende Gärten / Einrichtungen

1.) Botanischer Garten München-Nymphenburg

IPEN Level Zugang Herkunft Wiederansiedlung Web Bem.
DE-0-M-2006/26171<1980Bayern, Oberbayern, Garmisch-Partenkirchen, Schachen, Frauenalpe

Nach oben




Arten:  A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z

 

Online: http://www.ex-situ-erhaltung.de/pflanzenarten/s/soldanella-minima-sstr/ [Datum: 16.10.2018]
© 2018 AG Erhaltungskulturen, Verband Botanischer Gärten. Alle Rechte vorbehalten.